Herbst-Diözesanversammlung der KLJB Eichstätt

 

 

Auf der Herbst-Diözesanversammlung der KLJB Eichstätt am 07. bis 09. Oktober 2016 trafen sich knapp sechzig Jugendliche aus zehn Ortsgruppen in Pappenheim. Zwischen Willkommensgrüßen und Abschiedsworten wurden neue Diözesanvorsitzende gewählt und vier Ehemalige verabschiedet. Es wurden Neuigkeiten von Bundes- und Landesebene ausgetauscht und ein Statement gegen die Wegwerfgesellschaft gesetzt, dabei entstanden kleine Futterhäuschen und Biotope.

 

aus Alt mach Neu

 

Seit einigen Jahren liegt Selbermachen wieder im Trend. Wieder- und Weiterverwertung heißen die Zauberwörter. Mit Kreativität und ein bisschen Können werden alte Gegenstände in schöne und interessante Dinge verwandelt. Auch die KLJB Eichstätt setzt seit längerer Zeit ein Statement gegen die Wegwerfgesellschaft. Im KLJB Bildungshaus Fiegenstall wurde zu diesem Thema schon einiges getan: aus alte Holzpaletten wurden schicken Möbel angefertigt und Vorträge wie „Leben ohne Plastik“ animieren die KLJBlerinnen und KLJBler zum Umdenken. So auch bei der Herbst-Diözesanversammlung in Pappenheim. Der Studienteil stand unter dem Motto "Upcycling“, denn „Müll produziert jeder von uns“, erklärte AVÖ-Referentin Sandra Foistner. Aus langweiligen Tetrapacks entstanden bunte Futterhäuschen und defekte Glühbirnen wurden zu einem kleinen Biotop umfunktioniert. 

 

 auf der Suche nach...

 

Gleich vier der bisherigen sechs Vorsitzenden traten von ihrem Amt zurück und so verabschiedete sich die KLJB Eichstätt schweren Herzens von Eva Breitenhuber, Simone Grill, Johannes Rudingsdorfer und Florian Heieis. Nun, mit nur noch zwei Diözesanvorsitzenden wurden die Neuwahlen mit Spannung erwartet. Einstimmig wurde Franziska Gerstmeier aus Buchdorf gewählt. Elf Jahre ist die Abiturientin nun schon Mitglied der KLJB Diözese Eichstätt und seit fünf Jahren Vorstand in der Ortsgruppe Buchdorf. Unterstützung bekommt sie in Zukunft von Samuel Göbel aus Nassenfels. Der Auszubildende im Fach Mechatronik wurde ebenfalls zum Diözesanvorsitzenden gewählt. Er war bereits Sprecher für den Arbeitskreis Fiegenstall, Kassier der Ortsgruppe Nassenfels und Kassenprüfer der KLJB. Die zwei Neuen bringen bereits viel ehrenamtliches Engagement und Vorwissen für die Jugendarbeit mit. Komplett wird der Vorstand durch Alfred Schröttle und Tommy Göbel, die beide wiedergewählt und somit in ihrem Amt bestätigt wurden. Die Aufgaben des Kassenprüfers übernimmt jetzt Stefan Graf aus der Ortsgruppe Nassenfels. Aufgrund von Mangel an Kandidaten konnte erneut keine Geschäftsführung gewählt werden, so übernimmt Bildungsreferentin Martina Kleiner weiterhin kommissarisch diese Aufgabe.  

Dankbarkeit

 

Kaplan Markus Müller sprach im Gottesdienst der Herbst-Diözesanversammlung ein Thema besonders intensiv an: Dankbarkeit. Doch für was oder wen sind wir eigentlich dankbar? Die KLJBlerinnen und KLJBler nahmen sich einige Minuten Zeit und schrieben auf ein rotes Papierherz alles nieder, wofür sie sich bei Gott bedanken möchten. „Wir sind dankbar für die eigene Gesundheit, dankbar für die Engel die uns zur Seite stehen, die uns begleiten und wir sind auch dankbar für die ehemaligen Vorstände der KLJB, für Freunde, die Diözesanleitung und die Ortsgruppen“, dies fasste anschließend Markus Müller zusammen. Zum Abschluss gab der KLJB-Präses den Jugendlichen einen Satz noch mit auf den Weg: „Werdet Schutzengel füreinander“. Passend dazu bekam jeder Teilnehmer seinen eigenen kleinen Schutzengel in Form eines Schlüsselanhängers mit KLJB-Logo geschenkt.

  

Regenschirmverkäufer, Modedesigner, Putzfee und LKW-Fahrer

 

Die Dankbarkeit zu den ehemaligen Vorständen war auch noch am Abend zu spüren, denn in alter KLJB-Manier wurde ein Verabschiedungsabend ausgerichtet. In Anzügen und Abendkleidern feierte die KLJB die gemeinsame Zeit mit ihren ehemaligen Vorsitzenden. Bevor jedoch der „gemütliche“ Teil des Abends für die vier Ehemaligen beginnen konnte, mussten sie einige Aufgaben bewältigen. Ganz nach dem Motto des Abends „Bewerbungsgespräch“ wurden Sie für verschiedene Jobs eingekleidet: Eva Breitenhuber als LKW-Fahrerin, Simone Grill die Putzfee der Runde, Florian Heieis der Regenschirmverkäufer und Johannes Rudingsdorfer in Gestalt eines Modedesigners. Im Laufe des Abends mussten sie ihre Verkaufstalente und Improvisationskünste unter Beweis stellen. Landesvorsitzende Christina Kornell, BDKJ-Diözesanvorstand Max Holzer, Jugendreferentin Martina Kleinert und der neu gewählte Vorstand bedankten sich bei Eva Breitenhuber, Simone Grill, Florian Heieis und Johannes Rudingsdorfer für ihr Engagement in der KLJB Eichstätt.

 Landtag live und Turn it!

 

Politik live erleben, das heißt den Landtag und seine Aufgaben kennenlernen, Abgeordnete zu ihren Terminen begleiten und mit den Landtagsmedien sprechen. Die KLJB-Landesvorsitzende Christina Kornell informierte unter anderem über die politische Praxiswoche im Bayerischen Landtag. Vom 05. bis 10. März 2017 können Interessierte ab 18 Jahren in die Landeshauptstadt reisen. Bewerbungsschluss ist am 15. Januar 2017. Doch lasst euch damit lieber nicht allzu viel Zeit, denn die Plätze sind begrenzt auf 16 Personen. Auch von der Bundesebene der KLJB wurde einiges berichtet und laufende Projekte vorgestellt. Johannes Rudingsdorfer berichtete von personellen Veränderungen in der Bundesstelle, lud zur Beteiligung der KLJB auf der Grünen Woche in Berlin (19. bis 29. Januar 2017) ein und warb für das Landjugendtreffen in Frankreich 2018. Die neue Mitgliederaktion „Turn it! Hier gedreht, Welt bewegt“ verspricht ebenfalls Großartiges, denn rund um das Thema Nachhaltigkeit wird es verschiedene Projekte im Sommer 2017 geben. Auch die Ortsgruppen (OGs) präsentierten mit kurzen Filmsequenzen ihr Programm für die nächsten Monate. Tanzmöglichkeiten wird es genügend geben: OG Deining plant ihren traditionellen Ahoi-Fasching (Januar 2017), auch OG Nassenfels wird einen Faschingsball und die OG Rupertsbuch ihren Hippieball (21. Januar 2017) ausrichten. Das Lorenzifest (24. – 27. Mai 2017) wird wieder in Großenried stattfinden. Wer jedoch lieber ins Theater geht, kann ab dem zweiten Weihnachtsfeiertag das Theaterstück „Der Hoteldrachen“ der Ortsgruppe Großenried genießen (26.12, 30.12.2016, 05.01, 07.01 und 08.01.2017). Am 23. Oktober 2016 werden in der OG Röttenbach Muffins verkauft, um Spenden für ihr indisches Patenkind zu sammeln. Nachdem alle wichtigen Termine besprochen und hoffentlich in die Terminplaner  eingetragen wurden, beendete der Vorstand die Herbst-Diözesanversammlung in Pappenheim. Bei einem gemeinsamen Mittagessen wurde das erlebnisreiche Wochenende reflektiert und schon neue Pläne für das Jahr 2017 geschmiedet.

 

 

 

KLJB EICHSTÄTT

Auf der Wied 9

91781 Weißenburg

buero@kljb-eichstaett.de

Tel.: (09141) 49 68

Fax: (09141) 49 82